Muss ölige/fettige Haut öfters gereinigt werden?

Muss man ölige/fettige Haut öfters reinigen?

 

Kunden mit fettiger Haut stört, gerade jetzt im Sommer noch besonders, der sichtbare Glanz und die stärkere Verhornung, da abgestorbene Hautschüppchen nicht so gut abgestoßen werden. Die Poren wirken dadurch größer als bei trockener Haut.

Schnell sind die Kunden dabei, dieses Problem über den Tag hinweg mit z. B. häufigem Reinigen oder übertriebenen Waschritualen in den Griff zu bekommen. Das ist aber nicht unbedingt zielführend und es kann sogar passieren, dass die Haut ihre natürliche Lipid-Balance wiederherzustellen versucht und dabei noch mehr Hauttalg (Fett/Öl) produziert. Also genau das, was nicht gewollt ist. Oft kommt es durch das häufige Reinigen zu einer Überrreizung der Haut, sie reagiert gestresst mit Rötungen oder Schuppung. Sinnvoll ist es eine fettige Haut gründlich zu reinigen, aber nur morgens oder abends.

Wenden Sie einmal wöchentlich ein effektives Peeling an und verwenden für die tägliche Pflege leichte, mattierende Formulierungen. Diese reduzieren den Fettglanz und versorgen die Haut mit Nährstoffen. Verwenden Sie zwischendurch ein sauberes Tissue, das auf die Haut aufgedrückt wird und das Sebum wie ein Löschpapier aufsaugt. Jetzt im Sommer dürfen Sie dazu gerne auch ein alkoholfreies Tonic verwenden. Um die Haut zu mattieren verwenden Sie Make-up Puder oder transparentes loses Puder. Das können auch die Herren nehmen, da man es nicht sieht.

 

Kosmetische Behandlungen mit Fruchtsäure sind gerade bei diesem Hauttyp sehr effektiv, da sie das Hautbild verfeinern und somit auch zu einer geringeren Talkproduktion führen. Probleme mit der Haut? Sie wissen nicht, welche Behandlung und Pflege, die Richtige für Sie ist? Sprechen Sie mich an.   06082 924059