· 

Hilfe! Erwachsen und Akneprobleme?

Unreine Haut und Pusteln bei Erwachsenen

 

Haben wir doch immer gedacht, mit der Pubertät kommt die Akne und geht auch wieder mit ihr. Doch sie kann tatsächlich als Spätform auch bei Erwachsenen auftreten.

Seit geraumer Zeit habe ich nun vermehrt Kunden und vor allem Kundinnen, die schon längst aus der Pubertät raus sind und nun plötzlich mit Pusteln, glänzender und öliger Haut konfrontiert sind. Das ist ganz furchtbar für die Einzelnen, denn wer will schon mit um die 30 oder älter pubertierend aussehen.

 

Bei dieser Spätakne (Acne tarda) handelt es sich um eine Gesichtsdermatose.

Betroffen sind überwiegend die seitlichen Kinn- und Wangenpartien, die bis auf den Hals übergreifen sowie die Perioralregion. Die Hautoberfläche ist meist glänzend und die Akne-typischen Läsionen sind fast noch stärker ausgeprägt. Die sichtbaren und entzündlichen Effloreszenzen sind im Erwachsenenalter häufig das größte Problem, die psychischen und sozialen Belastungen ebenso gravierend wie in der Pubertät. Da das Krankheitsbild im Erwachsenenalter auftritt, wäre zu vermuten, dass man einen vernünftigen Umgang mit den Begleiterscheinungen hat ;-). Dem ist jedoch nicht so, genau wie bei der jugendlichen Akne, wird oft eine Selbstbehandlung durchgeführt, Pusteln aufgekratzt oder manipuliert. Dadurch kommt es häufig zur Bildung von atrophen, eingesunkenen Narben sowie post-inflammatorischen Hyperpigmentierungen, die das Erscheinungsbild der Haut verschlimmern können.

 

Die ACNE TARDA tritt, unabhängig von der Altersgruppe, häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Bei Frauen zwischen dem 30. und 45. Lebensjahr sind sogar 25 % betroffen. Da vor allem Frauen betroffen sind, werden hormonelle und genetische Faktoren als Auslöser und Ursache vermutet. Ernährung, Genussgewohnheiten, psychische Verfassung und Stressfaktoren können dabei einen Einfluss haben. Diskutiert wird auch als Ursache der falsche und übermäßige Gebrauch ungeeigneter Kosmetika. Hier kann ich aus Erfahrung sagen, dass dies eine große Rolle bei vielen Kundinnen spielt, denn Instagram und sonstige Werbung suggerieren eine tolle Haut mit entsprechenden Produkten, alles wird ausprobiert unabhängig davon, ob es nun zum Hauttyp passt oder nicht. Die Kosmetika sind sicherlich nicht die Ursache für unreine Haut, aber der Gebrauch "falscher" Produkte und Präparate kann den Hautzustand verschlechtern.

 

Ganz wichtig ist in diesem Fall eine abgestimmte Spezialpflege, die alle Faktoren des Hautzustandes optimal versorgt.

Und dabei gilt es nun einiges zu beachten. Ja, es ist eine Akne und könnte mit Akne-Produkten behandelt werden. Es ist aber nicht mehr die jugendliche Haut. Akne Produkte für die jugendliche Haut sind bei Acne tarda ungeeignet. Diese Produkte trocknen zu stark aus und bewirken dadurch Irritationen. Erwachsene haben dann häufig das Gefühl, diese Produkte nicht zu vertragen. Bei der Acne tarda handelt es sich um ein Phänomen, das die "reife Haut" betrifft und da bieten originäre "Akne-Produkte" nicht genügend Pflege- und Wirkstoffe. Aus diesem Grunde sind die Behandlung und Abstimmung der passenden Pflege-Produkte auch eine besondere Herausforderung. Reife Haut mit Spätakne benötigt nicht nur etwas gegen Pickel und entzündliche Prozesse, sondern auch Produkte mit einer regenerativen Wirkung. Also Produkte, mit denen die Anti-Aging- und Anti-Pusteln-Pflege kombiniert wird.

 Ganz besonders gerne setzte ich hier Produkte mit dem Aktivstoff "Mikrosilber" ein, der antimikrobiell wirkt, Effloreszenzen schneller abheilen lässt und hilft post-inflammatorische Hyperpigmentierungen vorzubeugen. Dazu eine passende Feuchtigkeitspflege und spezielle Wirkstoffe, die sowohl mattieren als auch regenerieren und die Balance wiederherstellen. Auch ein hauterneuerndes, feuchtigkeitsspendendes 24h-Creme-Gel mit Fruchtsäuren und/oder Pflegeprodukte mit organischen Inhaltsstoffen mit medizinischer Wirksamkeit in Kombination. Dabei sind hier jede/r Kunde/Kundin mit ihrem Hautzustand individuell zu betrachten und auch individuelle Lösungen zu finden, was die Behandlung und anschließende Pflege betreffen, da die Begleitumstände ebenso individuell sind.

 

Bei den Behandlungen setze ich erfolgreich auf Tiefenreinigung und spezielle Peelings, ob Fruchtsäure, Enzym oder Hydroabrasion, um ein verbessertes Hautbild zu erreichen und auch Narben entgegenzuwirken. Allerdings sind das Hautbild und der Hautzustand nicht mit einer Behandlung zufriedenstellend zu lösen. Hier sind, je nach Hautbild, drei bis acht oder mehr Kur-Behandlungen notwendig. Sinn macht das Ganze auch nur, wenn Kunden mit entsprechenden Pflegeprodukte intensiv mitarbeiten, ansonsten wird es nicht den gewünschten Erfolg bringen. Mit meinen dermazeutischen und medizinischen Kosmetikprodukten kann ich meinen Kunden, neben den entsprechenden Behandlungen, auch Pflege mit Wirkung bieten.

 

Sie sind von Akne im Erwachsenenalter betroffen und möchte Hilfe bekommen?

Wichtig für mich ist, zuerst ein ausführliches Gespräch mit Ihnen zu führen, um so viel an Informationen zu erhalten, die ich dann in Behandlung und Pflegeempfehlung mit einfließen lassen kann. Eine anschließende Hautanalyse ist das A und O, um die für Sie richtige Behandlung durchzuführen. Ich unterstütze Sie, wenn es sich um eine leichte bis mittelschwerer Acne tarda handelt, bei einer schweren Ausprägung der Akne empfehle ich Ihnen einem Dermatologen aufzusuchen. Sprechen Sie mich an, gerne nehme ich mir Zeit für Sie und Ihr Hautproblem.