Behandlungsanwendungen und -methoden im einsatz

Peelings

Mittels Peeling soll die Haut – je nach Anwendungsgrad – gereinigt, von abgestorbenen Hautschuppen befreit und für andere Substanzen aufnahmefähiger gemacht werden. Danach ist sie für Folgebehandlungen vorbereitet. Ein Peeling kann mechanisch, chemisch oder apparativ erfolgen.

 

Unter mechanische Peelings fallen die Cremen mit Körnchen.  Apparate wie das Diamantenpeelings-, das Microdermabrasions- oder das Hydroabrasionsgerät können ebenso zum Einsatz kommen.

Die Microdermabrasion bietet feinere und sanftere Behandlungsmöglichkeiten an, abhängig von der angewandten Technik. Das Hydrabrasionsgerät arbeitet sehr schonend und trägt nicht nur die Haut ab, sondern befeuchtet diese gleichzeitig.

 

Hydroabrasion

Ich arbeite mit der Hydroabrasion, die hautfreundliche und säurenfreie Tiefenreinigung für alle Hauttypen.Die Hydroabrasion ist ein Ultraschall-Verfahren im Niederfrequenzbereich. Mit Hilfe eines sehr schnell schwingenden Handstücks entstehen bei Berührung mit der Haut „elastische Wellen“, die das auf die Haut aufgetragenen Wasser zerstäuben. Dadurch kommt es zu einer Vielzahl an positiven Effekten, die zu einer Verbesserung des Hautbildes führen:

 

  • Abtragung der obersten verhornten Hautschicht (Hautauffrischung)
  • Abtöten von Bakterien
  • Behandlung jugendlicher Haut
  • Abtransport der Schlacke aus der Haut
  • Steigerung der Nährstoffversorgung der Zellen
  • Anregung der Zellerneuerung
  • Eindringen von Feuchtigkeit in tiefer liegende Hautschichten
  • Regulierung des lokalen Metabolismus
  • Lymphdrainage
  • Behandlung von Tränensäcken
  • Tiefenmassage mit biostimulierendem Effekt

 

Fruchtsäurepeeling

Das Idealbild einer Haut ist feinporig, zart und ebenmäßig. Sie ist geschmeidig, gut durchfeuchtet und durchblutet. Leider sorgt sich die Umwelt nur wenig um die feine Hülle, sondern setzt ihr sehr zu und hinterlässt oft unliebsame Spuren auf der Haut. Dunkle Pigmentflecken und kleine Trockenheitsfältchen sind oftmals die Zeichen für die Strapazen des Sommers. Komedonen und Unreinheiten spiegeln nicht selten eine unausgewogene Ernährung und stressige Zeiten wider.

Bei der Fruchtsäurebehandlung werden auf schonende weiße abgestorbene Zellschichten der Haut entfernt und somit der Erneuerungsprozess der Haut angeregt.
Oberflächliche Pigmentveränderungen werden reduziert, die Struktur der Haut wird verbessert, Poren verfeinert und Fältchen geglättet. Abgestimmt auf Ihren Hauttyp erfolgt eine oberflächliche, feine Schälung der Haut mit einer natürlichen Fruchtsäure.

 

Vor einer Fruchtsäurebehandlung erfolgt immer eine ausführliche Anamnese der Haut um die entsprechede Produktwahl und Wirkungsdauer festzulegen.


Ultraschall

Ultraschall glättet Fältchen, verfeinert Poren, erfrischt die Haut. Mit Straffung des Bindegewebes reduziert er sichtbar Cellulite. Bei Akne oder Narben wird die Haut glatt und geschmeidig. Alles in allem sorgt Ultraschall für schöne regenerierte Haut.              

 

Die Ultraschallbehandlung ist eine angenehme und gleichzeitig hocheffiziente Behandlungsmethode mit Sofort-Effekt. Das Hautbild wird sichtbar feiner, die Haut sieht glatter und jünger aus und viele Hautprobleme werden so in kürzester Zeit stark verbessert.

MESO-Elektroporation mit mesoskin

Die Technologie dieser Methode ist einzigartig und nicht vergleichbar mit üblicher Elektroporation (Mesogeräten) auf ausschließlich galvanischer Basis. 

 

Die Methode bietet auch gegenüber invasiver und nur punktueller Einbringung durch Nadeln einen wesentlich günstigeren Verteilungseffekt im Hautgewebe.

 

Durch einfache Anwendungen einer neuen hygienischen Methode ermöglicht die MesoSkin-Behandlung eine deutliche Intensivierung spezifischer Wirkstoffe bei unterschiedlichen Hautproblemen und bei Anti-Age Behandlungen. Anwendbar im Gesicht und am ganzen Körper. Ausschließlich hochwertige Wirkstoffe werden in das Hautgewebe eingebracht.

Mehr Informationen finde Sie HIER


Beschleunigung des Heilungsprozesses der Haut mit Hochfrequenz

Um die Heilungsprozesse der Haut und die Sauerstoffsättigung anzuregen, oder um unreine Haut zu desinfizieren, nutze ich gerne den Hochfrequenzstab. Der Stab des Hochfrequenzgerätes ist mit Gas gefüllt. Hier entstehen durch hochfrequente Schwingungen Entladungen, die ein elektro-magnetisches Feld produzieren. Das erzeugte Ozon ist sehr reaktionsfähig. So gewinnt die Haut an Sauerstoff und wird gleichzeitig von Bakterien befreit.

 

Entschlackung und Förderung des Lymphflusses

Um den Lymphfluss anzuregen, die Lymphknoten zu öffnen und die Entschlackung zu fördern, wird sehr gerne eine Lymphdrainage durchgeführt. Hierfür gibt es zwei Alternativen. Entweder zieht man eine mechanische oder eine manuelle Lymphdrainage in Betracht. Um die Lymphzirkulation im Gesicht zu erhöhen, wende ich auch gerne die Hydroabrasion zirkulations-anregend an.

 

Hydration der Haut

Hierunter verstehen wir in der Kosmetik die Flüssigaufnahme der Haut, damit diese ausreichend Feuchtigkeit aufweist und somit die beste Behandlung gegen Hautalterung ist.

 

Aktive Hydration ist die Anwendung von kosmetischen Wirkstoffen und Produkten, die hierfür geeignet sind, wie z.B. Hyaluronsäure, Gel, Serum, hydratierende und andere hochwertige Wirkstoffe. Wasserlösliche Wirkstoffe können durch die Iontophorese eingearbeitet werden. Seren, Fluid oder fettlösliche Produkte werden mittels Ultraschall eingearbeitet.

 

Passive Hydration bedeutet, dass die Haut so behandelt wird, damit diese keine Feuchtigkeit verlieren kann. Das wird durch auftragen einer dünnen Schutzschickt herbeigeführt.

 


Lichttherapie mit Masque Lumière

Die Wirkungsweise der „Masque Lumière“ basiert auf verschiedenen Lichtfrequenzen in den Farben rot, grün und blau. Diese speziellen Lichtwellen gehen eine Interaktion mit dem biologischen System
Ihrer Haut ein. Ähnlich in Art und Weise wie eine Pflanze die Energie der Sonne auffängt um zu wachsen, die sog. Fotosynthese. Bei der „Masque Lumière“ hat das Licht der Maske eine günstige,
spezifische Interaktionin Ihrer Haut. Verschiedene Farben haben verschiedene Wirkungen, allesamt in dem Körper bekannten Frequenzen des sichtbaren Lichtes. Dies ist optimal, da es so keine schädlichen Effekte aufgrund einer „aggressiven Wellenlänge“ gibt.